Supervision

Der Hintergrund für meine Arbeit als Supervisor sind meine langjährigen Erfahrungen als Psychotherapeut (seit 1975), als Ausbilder in Gestalttherapie (seit 1981), als Leiter von Fortbildungsveranstaltungen, als Supervisor in verschiedenen sozialen Einrichtungen und als Einzel – und Gruppensupervisor von Psychotherapeuten und Psychotherapeutinnen.

Seit 1995 bin ich vom Berufsverband Deutscher Psychologen als „Supervisor BDP“ anerkannt und seit 2005 als „Supervisor“ von der Bayerischen Landeskammer für Psychologische Psychotherapeuten akkreditiert.

Ich bin aktiv in der Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und in diesem Rahmen seit 2003 als Supervisor und Dozent für Verhaltenstherapie vom staatlich anerkannten Institut für Verhaltenstherapie, Verhaltensmedizin und Sexualogie in Nürnberg anerkannt; und seit 2016 als Supervisor und Lehrtherapeut für tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie von der ZIST-Akademie für Psychotherapie in Penzberg anerkannt.

Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Begleitung und Supervision von Psychotherapeuten und Psychotherapeutinnen; einzeln und in kleinen Gruppen. Dabei werden die Situation der zu supervidierenden Klienten untersucht, das Beziehungsgeschehen zwischen Klient(in) und Therapeut(in) analysiert und – wenn nötig – eigene Themen des Therapeuten oder der Therapeutin, die für die therapeutische Arbeit relevant sind, gemeinsam erarbeitet. Der dabei entstehende Bewusstwerdungsprozess hilft dem Therapeuten oder der Therapeutin Antworten auf seine/ihre Fragen zu finden, entstandene Blockierungen in der Therapie aufzulockern und Ideen für weiterführende Interventionen zu entwickeln.

Supervision wird so zur angemessenen Unterstützung bei den fachlichen und persönlichen Herausforderungen, die eine intensive therapeutische Arbeit für die Therapeuten und Therapeutinnen bedeutet. Und hilft, die Freude an dieser wunderbaren Arbeit zu erhalten.

Veröffentlichung:

Werner Bock und Frank-M.Staemmler:
Gestaltherapeutische „Live“-Supervision;
in: Freiler, Chr. u.a. (Hg.): 100 Jahre Fritz Perls.
Tagungsband der Internationalen Psychotherapietagung
der Fachsektion für Intergrative Gestalttherapie ÖAGG,
Wien (Facultas-Universitätsverlag), 1994, S.214-22